Wie geht es weiter?

INDUSTRIE 4.0 muss ganz sicher in den verschiedenen Branchen unterschiedlich interpretiert und umgesetzt werden.

So ist es in der Automobilindustrie Gang und Gäbe, dass das Produkt, also das entstehende Fahrzeug, den Bearbeitungsstationen von sich aus mitteilt, was zu tun ist.

In einer Brauerei ist dies in dieser Form schlicht unsinnig. Das Bier im Sudhaus oder Lagertank kann schlicht keine Informationen in Transpondern tragen wie eine Automobilkarosse.

In Betrieben wie Getränkeindustrien oder Brauereien, in Fertigungsindustrien oder Bergbau sind die Aufgaben der Produktions- und Intralogistik grundsätzlich sehr ähnlich, die Lösungen müssen jedoch wegen der sehr unterschiedlichen Produkte unterschiedlich angegangen werden.

Es liegt an Ihnen als Betreiber, den Maschinenbauern und uns Anlagenausrüstern, neue und wirtschaftliche Lösungen im Rahmen von INDUSTRIE 4.0 zu erarbeiten.

Wir bei Artschwager + Kohl sind auf solche Softwarelösungen spezialisiert.

Sprechen Sie uns an.

Haben Sie Interesse an INDUSTRIE 4.0 Lösungen?

Foto Jürgen Kohl, Geschäftsführer, Artschwager & Kohl Software GmbH
Jürgen Kohl

Möchten Sie herausfinden, wie wir Sie bei Ihrer Vision INDUSTRIE 4.0 unterstützen könnten?

Dann lassen Sie uns einen kostenlosen telefonischen Beratungstermin vereinbaren.

Schicken Sie mir einfach eine kurze Notiz mit Ihrem Wunschtermin. Ich rufe Sie gerne zurück.

Sie können mich gerne auch direkt anrufen: +49 (0)9132 83 666 - 0.

Mit besten Grüßen, Ihr Jürgen Kohl