Array ( ) TAMAS Task Management System - Artschwager + Kohl

Störungen, Aufgaben und Transporte managen

Kennen Sie das?

  • Der Palettierer steht, da der Staplerfahrer keine Leerpaletten bringt.
  • Der Wickler steht, da niemand bemerkt, dass die Stretch Folie zu Ende ist.
  • Eine Maschine steht, da niemand mitbekommt dass sie eine Störung hat.
  • Der Werker muss ständig durch den Maschinenpark laufen um zu prüfen, ob Störungen anstehen oder andere Aufgaben auszuführen sind.
  • Der Werker muss den Staplerfahrer häufig mehrfach anrufen bis er ihn erreicht, um benötigte Ware bringen oder abholen zu lassen.
  • Der Staplerfahrer muss ständig herum fahren um zu sehen, ob er von einer Arbeitsstation Ware zu einer anderen Arbeitsstation transportieren muss.
  • Reststoffe stehen viel zu lange in der Produktion, da der Staplerfahrer nicht erkennt, dass er diese entsorgen muss.

Sie kennen solche Situationen sicher zur Genüge und wahrscheinlich noch viele mehr.

Unsere Lösung

Auch wir haben diese Probleme bei sehr vielen unserer Kunden wahrgenommen. Deshalb entwickeln wir zur Lösung dieser Probleme eine äußert effiziente und flexible Lösung.

Allen vorgenannten Problemen ist gemein, dass es sich um Aufgaben handelt, um die sich ein Mensch kümmern muss.

Es geht darum

  • Informationen automatisch aus einer Maschine oder per Knopfdruck durch einen Menschen zu erfassen,
  • aus den Informationen Aufgaben zu bilden,
  • die Aufgaben den richtigen Werkern zuzuordnen,
  • die Werker müssen die Aufgaben annehmen, ausführen und fertig melden,
  • Überblick zu erhalten,
  • die Prozesse durch ein Berichtswesen zu verbessern.

Um diese Aufgaben automatisch und effizient auszuführen, entwickeln wir das Task Management System „TAMAS“.

TAMAS ist eine Industrie 4.0 Lösung. TAMAS nutzt die modernsten Möglichkeiten der App und Web Technologien und verbindet diese mit der klassischen Automatisierungswelt.

TAMAS ist eine Software, die auf einem PC und als App auf den Smartphones der Mitarbeiter abläuft. TAMAS automatisiert und optimiert dadurch die Zusammenarbeit zwischen Maschine und Mensch sowie zwischen Mensch und Mensch gleichermaßen.

Die Betonung liegt auf Maschine und Mensch, da die Maschine den Mensch steuert und nicht umgekehrt.

TAMAS integriert die Mitarbeiter hierzu auf äußerst intelligente und gleichzeitig einfache Art und Weise in die Prozesse eines Produktionsbetriebes. Unabhängig davon, ob Sie manuell, teilautomatisch oder vollautomatisch produzieren. Sie und Ihre Mitarbeiter profitieren auf jeden Fall durch die verbesserte Zusammenarbeit im Team, die TAMAS ganz automatisch bewirkt.

Das Arbeitsprinzip

In einem Produktionsbetrieb existieren sehr viele Schauplätze an denen Aufgaben entstehen, um die sich ein Werker kümmern muss. Je mehr dieser Schauplätze durch TAMAS bearbeitet werden, desto effizienter werden Ihre Arbeitsprozesse in Produktion und Logistik werden.

Erfassen von Informationen zur Erstellung einer Aufgabe

Damit Sie sich die Erstellung einer Aufgabe besser vorstellen können, führe ich hier einige Beispiele auf:

  • Eine Verpackungsmaschine geht auf Störung. Sie startet eine Aufgabe zur Störungsbehebung und meldet dabei Ort und Störungstext automatisch an den zuständigen Werker.
  • Bei einem Palettierer gehen die Leerpaletten zur Neige. Die SPS startet eine Nachschub-Aufgabe für Europaletten mit Mengenangabe und meldet diese Aufgabe automatisch an den zuständigen Staplerfahrer.
  • Ein Container für Reststoffe ist voll. Der Werker drückt auf einen fest montierten Taster in der Nähe des Containers. Dieser startet eine Aufgabe zur Entsorgung des vollen Containers und meldet dies mit Angabe des Quellortes automatisch an den verantwortlichen Staplerfahrer.
  • Eine Bearbeitungszelle hat genügend Teile für einen Ladungsträger gefertigt. Der Werker drückt einen Button an einem Operator Panel. Die SPS oder das MES startet eine Transport-Aufgabe um den Ladungsträger mit Halbfertigwaren zur nächsten Arbeitsstation zu transportieren und meldet dies mit den Quell-, Ziel- und Materialinformationen automatisch an den richtigen Staplerfahrer.
  • Das Entleeren eines Lagertanks ist beendet, die SPS startet eine Aufgabe zum Umschlauchen auf den Folgetank und meldet dies automatisch an den richtigen Werker.
  • SAP EWM oder ein ERP eines anderen Herstellers startet einen Transportauftrag um einen Ladungsträger von Quelle nach Ziel zu transportieren. Dies erzeugt einen Transportauftrag, dieser wird automatisch dem richtigen Staplerfahrer zugeordnet.
  • Mitarbeiter können auch direkt über die TAMAS App beliebige Aufgaben starten. Die Aufgabe wird automatisch an den richtigen Werker gemeldet.

Darüber hinaus sind viele weitere Schauplätze bekannt, bei denen der Einsatz von TAMAS die Prozesse deutlich verbessert, z.B. Entsorgung von Produktionsmaschinen und Linien, Rücklagerung von überzähligen Rohstoffen, Nachschubversorgung verschiedener Materialien für die Produktion, Warnhinweise und Störmeldungen wenn der Papiervorrat für EAN Etikettendrucker oder von Stretch Folie für Packer zur Neige geht, innerbetriebliche Transportaufgaben zum Beispiel von Rückstellproben ans Labor und vielem mehr.

Zuteilung der Aufgabe zu einem Team

Wenn eine Aufgabe erzeugt wurde, wird diese auf alle Smartphones aller angemeldeter Mitarbeiter ausgegeben, die zum konfigurierten Team für die Bearbeitung der Aufgabe gehören.

Je nach Schauplatz kann es sinnvoll sein, ein oder mehrere Teams zu bilden, zum Beispiel ein oder mehrere Teams für Staplerfahrer. Dadurch erreichen Sie sofort eine räumliche Zuordnung der Fahrzeuge zu Maschinen und Anlagen.

Ein Team kann einen oder mehrere Mitarbeiter enthalten. Sind mehrere Mitarbeiter im Team wird eine neue Aufgabe auf jedem der Smartphones gleichzeitig angezeigt. Nimmt ein Mitarbeiter die Aufgabe an, wird diese auf den Smartphones der anderen Teammitglieder ausgeblendet.

Statusmeldung an den Erzeuger der Aufgabe

Wenn ein Mitarbeiter eine Aufgabe angenommen hat, wird dies über eine Statusrückmeldung an den Auftraggeber, zum Beispiel eine SPS gemeldet. Eine SPS könnte dadurch z.B. einen Leuchtmelder zur Anzeige „Euro Paletten sind unterwegs“ aktivieren. Ein MES könnte eine Anzeige auf dem Bildschirm ausgeben „Ladungsträger wird abgeholt“.

Kollege, Mechatroniker oder Vorgesetzen zu Hilfe rufen

Wenn der Mitarbeiter eine Aufgabe angenommen hat und er benötigt Hilfe, zum Beispiel bei der Behebung einer Störung, dann kann er auf Knopfdruck am Smartphone Hilfe rufen. Er hat die Wahl einen Kollegen, einen Mechatroniker oder seinen konfigurierten Vorgesetzten, z.B. den Teamleiter, zu Hilfe zu rufen. Auf den Smartphones der zu Hilfe gerufenen Mitarbeiter wird ebenfalls die betroffene Aufgabe zur Information ausgegeben.

Mehrere Aufgaben gleichzeitig bearbeiten

Wenn der Werker gerade eine Aufgabe bearbeitet und es kommt eine weitere Aufgabe herein die eine höhere Priorität hat, dann wird der Werker darauf hingewiesen. Er kann diese neue Aufgabe ignorieren, ablehnen oder annehmen.

Nimmt der Werker die Aufgabe an, dann hat er zwei oder sogar mehrere Aufgaben gleichzeitig offen.

Wird er überlastet, kann er eine oder mehrere der bereits angenommenen Aufgaben wieder zurückgeben. Diese werden dann automatisch wieder allen Mitarbeitern im Team zur Bearbeitung vorgelegt.

Zeit gesteuerte Rufgruppen

TAMAS unterstützt Gruppen für die zeitlich befristete Rufbereitschaft.

Wenn zum Beispiel eine Kläranlage auf Störung geht, startet die SPS eine Aufgabe zur Störungsbehebung.

Die Aufgabe zur Störungsbehebung wird automatisch zeitabhängig während der Tagschicht dem im Betrieb anwesenden Instandhaltungspersonal gemeldet. Außerhalb der Arbeitszeit wird die Aufgabe automatisch an die Gruppe oder Rufkette der Rufbereitschaft gemeldet.

Rufgruppen und Rufketten

Rufgruppe bedeutet, die Aufgabe wird gleichzeitig allen Teammitgliedern angeboten.

Hingegen bedeutet Rufkette, dass die Aufgabe den Teammitgliedern nacheinander angeboten wird. Die Reihenfolge der Teammitglieder und die Zeit für die Weiterschaltung zum nächsten Mitarbeiter falls der letzte Mitarbeiter die Aufgabe nicht angenommen hat, können Sie konfigurieren.

Sie haben darüber hinaus die Option eine Eskalationsstufe zu konfigurieren.

Aufgabe ausgeführt

Wenn eine Aufgabe erledigt ist, bestätigt dies der Mitarbeiter durch Tippen auf den entsprechenden Button der TAMAS App. Die Anzeige der Aufgabe wird auf dem Smartphone ausgeblendet, auch von den Smartphones der Helfer, die gerufen wurden.

Der Auftraggeber der Aufgabe, zum Beispiel eine SPS, ein MES oder SAP wird über den Statuskanal von der Erledigung informiert.

Berichtswesen für den kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP)

Jede Aufgabe wird mit ihren Daten für eine einstellbare Dauer gespeichert. Die Speicherung kann anonym erfolgen.

Die ausgeführten Aufgaben werden tabellarisch dargestellt. Die Ansicht kann nach verschiedenen Kriterien gefiltert und sortiert werden.

Das Berichtswesen ermöglicht einen vollständigen Export der Daten nach MS Excel.

Benötigte technische Infrastruktur

Für den Betrieb des TAMAS Systems benötigen Sie

  • einen Windows PC mit Windows 10 oder Windows Server 2016 für die TAMAS Software
  • Smartphones für die TAMAS App für Werker und Staplerfahrer
  • WLAN, LTE oder 5G Ausleuchtung für die Kommunikation der Smartphones mit dem Windows PC
  • die passende Schnittstellensoftware (OPC Server) für die Verbindungen von TAMAS zu den SPSen der Maschinen

TAMAS muss lediglich auf dem Windows PC und den Smartphones installiert und konfiguriert werden. Bei reiner manueller Produktion sind keinerlei Programmierarbeiten erforderlich. Bei Anbindung von SPSen müssen in den SPSen die Informationen für die zu startenden Aufgaben bereitgestellt werden. Die Bereitstellung der Informationen erfolgt bequem über OPC Variablen (OPC Nodes).

Ihre Vorteile

  • TAMAS wird so entwickelt, dass Sie beliebige Aufgaben konfigurieren können. Sie können dadurch absolut jede Aufgabe in Ihrem Produktionsbetrieb mit TAMAS automatisch den richtigen Werkern melden lassen. Auch dann wenn Sie ausschließlich manuell produzieren. Dadurch ist TAMAS an jedem Schauplatz eines Produktionsbetriebs äußerst effizient einsetzbar.

  • Die Zusammenarbeit zwischen Maschine und Mensch wird deutlich flüssiger. Der Mitarbeiter wird in Echtzeit über Störungen und auszuführende Aufgaben informiert. Die Verzögerungs- und damit Stillstandszeiten werden reduziert.

  • Auch die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Mensch wird deutlich optimiert. Zeitverluste und Spannungen durch unnötiges Telefonieren werden eliminiert. Auch hier werden Stillstandszeiten maximal reduziert.

  • Die Arbeit der Staplerfahrer wird ebenfalls deutlich verbessert. Die Staplerfahrer bekommen in Echtzeit ihre Aufgaben. Je nachdem, wie sie Ihr TAMAS System konfigurieren, wird dem Staplerfahrer nur eine Aufgabe oder eine Liste von Aufgaben angeboten. Wenn mit der Liste gearbeitet wird, können die Staplerfahrer selbst auswählen, welche Aufgabe sie als nächstes ausführen. Die Liste wird immer nach Priorität und verbleibende Reaktionszeit absteigend sortiert ausgegeben.

  • Eine Aufgabe für einen Staplerfahrer muss nicht immer ein Transportauftrag sein. In vielen Betrieben liegt zum Beispiel auch die Störungsbeseitigung der Palettenstretcher und EAN Drucker im Verantwortungsbereich der Staplerfahrer. TAMAS zeigt somit dem Staplerfahrer Aufgaben für Transporte als auch für Störungsbehebungen in derselben App an. Es liegt an Ihnen, welche Aufgaben Sie für das Team des Staplerfahrers konfigurieren.

  • Das Berichtswesen bringt Transparenz in den Betrieb. Es wird sichtbar welche Störungen und Aufgaben wie häufig entstehen und wie schnell diese abgearbeitet werden können. Die Qualität der Zusammenarbeit zwischen Maschine und Mensch sowie zwischen Mensch und Mensch wird messbar und unterstützt dadurch den kontinuierlichen Verbesserungsprozess. TAMAS macht Verbesserungspotentiale sichtbar, die bisher noch gar nicht erkannt werden konnten.

  • Damit TAMAS gerade auch in kleinen und mittelständischen Betrieben (KMU) wirtschaftlich und effizient eingesetzt werden kann, entwickeln wir TAMAS so, dass es sehr einfach installiert und mittels Webseite sehr einfach konfiguriert werden kann.

  • Sie können TAMAS mit unserem LOMAS LVS Modul kombinieren. Alle Materialbewegungen, die durch TAMAS beauftragt werden, werden dann automatisch von den Quellplätzen zu den Zielplätzen umgebucht. Alle Ihre Lager und produktionsnahen Lagerplätze verfügen damit automatisch über eine Bestandsverwaltung und ein Tracking & Tracing.

Es gibt noch viele weitere Vorteile, die wir hier der Menge wegen nicht auflisten können. Zum Beispiel die einfache Integration von fahrerlosen Transportsystemen (FTS/AGV/AMR), eine automatische Bestellauslösung wenn ein Ersatzteillager leer wird, die einfache Realisierung von Kanban Regalen in der Produktion, usw.

Kontakt

Jürgen Kohl, Geschäftsführer von Artschwager + Kohl

Sie möchten mehr über TAMAS Wissen?

Bitte rufen Sie mich jederzeit an. Lassen Sie uns kostenlos und unverbindlich über Ihre Ideen sprechen.

Finden wir heraus wie ich Ihnen helfen kann.

Jürgen Kohl

+49 9132 836660

Leistungsumfang

  • Beratung
  • Planung
  • Engineering
  • Inbetriebsetzung
  • Schulung
  • Support 24/7

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen

Statistiken

Statistik-Cookies erlauben das Erfassen anonymer Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen. Sie helfen uns dabei, Ihr Nutzererlebnis und unsere Inhalte zu verbessern.

Cookie-Informationen